Entsorgung oder Wiederverwendung gebrauchter XPS-Dämmstoffe in Österreich

Mit dieser in Bezug auf das nicht mehr verwendete Flammschutzmittel HBCD Information gibt der Technische Ausschuss der Österreichischen Fachvereinigung Polystyrol-Extruderschaum „ÖXPS“ Auskunft über die derzeitigen Entsorgungsmöglichkeiten von extrudiertem Polystyrol-Hartschaumstoff (XPS) in Österreich.

Wiederverwendung (HBCD-freies XPS)
Bei vielen Anwendungen kann XPS bei Rückbau auch nach langen Einbauzeiten unbeschädigt ausgebaut und als Baustoff wieder verwendet werden, zum Beispiel für:
■ zusätzliche Dämmung von Flachdächern
■ Schutz und Dämmung erdberührter Bauwerksteile
■ Schutz von Stoffschichten vor mechanischen und thermischen Beanspruchungen.

Stoffliche Verwertung (HBCD-freies XPS)
■ Gebrauchtes XPS kann zum Beispiel als Porosierungsmittel bei der Herstellung von porosierten Ziegelsteinen eingesetzt werden.

Energetische Verwertung (HBCD-freies und –hältiges XPS)
■ XPS-Dämmstoffe können in österreichischen Abfallverbrennungsanlagen energetisch verwertet werden. Der Verwertung in solchen Anlagen ist Vorrang vor einer Deponierung zu geben.

Deponierung (HBCD-freies und –hältiges XPS)
■ XPS-Dämmstoffe können auf geeigneten Deponien als sogenannte Baurestmasse bis zu einem Umfang von 10 Volums-% der Baurestmasse entsorgt werden.

ÖXPS - Österreichische Fachvereinigung Polystyrol-Extruderschaum, ZVR-Zahl: 861118426
Hauptplatz 31, A-2700 Wiener Neustadt, office@oexps.at, www.oexps.at
Disclaimer | Sitemap | Impressum